hw Umkehr Osmose Anlagen, Modelle für Hauswasserdruck

191,99 276,81 

hw®-Umkehr-Osmose-Geräte SUPER 50 – 130

Modelle OHNE Druckerhöhungs-Pumpe

Ausstattung/Lieferumfang:

  • Betriebsbereit montiert
  • Getestet auf Literleistung und Rückhaltevermögen
  • Manuelles Spülventil mit einfacher Hebelumstellung
  • Optimal eingestelltes Reinst- zu Abwasser-Verhältnis
  • Feinst- und Aktivkohle-Filter
  • Zu- und Abgangsschläuche von 100 cm Länge
  • Wasserhahnanschluss für 3/4“ (Standard)
  • Bedienungsanleitung und Garantiekarte

Betriebsparameter:

  • Wasserdruck:                   3 bis max. 6 bar
  • Wassertemperatur:          min. 5°C bis max. 40°C
  • Wasserhärte max.:           22° dKH und 33° dGH
  • Salzgehalt max.:              2.000 mg/l
  • Reinst- zu Abwasser:      1 : 3 ( bis 1 : 3,5)

Die Geräte sind nicht geeignet zur Aufbereitung von Brunnen- oder Grundwasser mit einem Eisengehalt über 0,1 mg/l. Das gelöste Eisen fällt als unlöslicher Eisenoxidschlamm an der Membranoberfläche aus und macht die Membrane unbrauchbar.

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

hw® Umkehr-Osmose-Anlagen

Überragende hw-Membran-Qualität mit geprüften Leistungsdaten

Alle hw Umkehr-Osmose Anlagen sind standardmäßig mit einem hw-Spülventil ausgestattet, welches werkseitig optimal auf die jeweilige Membrane angepaßt wurde. Nach Durchführung eines Spülvorgangs ist somit sichergestellt, dass die hw Umkehr-Osmose Anlage immer im optimalen Reinst- zu Abwasserverhältnis (1: 3 bis 1 : 3,5) betrieben wird. Eine versehentliche Fehljustierung und damit verbundene Schädigung der Membrane ist damit ausgeschlossen.

Die Funktionsweise von hw®-Umkehr-Osmose-Anlagen:
Die hw Umkehr-Osmose ist ein natürliches und umweltfreundliches Verfahren, gelöste Salze und Schadstoffe auf physikalischem Wege aus dem Wasser zu entfernen. Bei diesem Verfahren wird das Wasser der Haushaltsversorgung durch den Leitungswasserdruck (2 bis 6 bar) gegen eine semipermeable (= halbdurchlässige) Membrane gepresst. Bei diesem Vorgang kann nur reinstes Wasser die Membrane der hw Umkehr-Osmose Anlage durchdringen, Salze und Schadstoffe sowie Verunreinigungen werden zuverlässig von der Membrane zurückgehalten und zusammen mit dem Restwasser (Konzentrat) abgeleitet.
Das so gewonnene Wasser ist Reinstwasser (Permeat) und bis auf geringste, kaum nochnachweisbare Spuren frei von schädlichen Verunreinigungen. Der größte Teil (95%-99%) der im Leitungswasser gelösten Schadstoffe kann die Membrane nicht durchdringen.
Alle hw®-Umkehr-Osmose-Anlagen sind standardmäßig mit einem hw-Spülventil ausgestattet, welches werkseitig optimal auf die jeweilige Membrane angepaßt wurde. Nach Durchführung eines Spülvorgangs ist somit sichergestellt, dass die Anlage immer im optimalen Reinst- zu Abwasserverhältnis betrieben wird. Eine versehentliche Fehljustierung ist damit ausgeschlossen.

Das Herzstück aller hw®-Umkehr-Osmose-Anlagen:

Die hw®-TFC-Polyvinyl-Membrane

hw®-Umkehr-Osmose-Anlagen sind exklusiv mit einer einzigartigen, vollsynthetischen Membrane, der hw®-TFC-Polyvinyl-Membrane, ausgestattet. Sie übertrifft herkömmliche Membrantypen (Acetat-, Triacetat-oder Polysulfon-Membranen) in Standfestigkeit und Rückhaltevermögen bei weitem. Diese Membrane besteht aus einem exklusiv für hw® entwickelten, vollsynthetischen Material, das herkömmliche Membrantypen, wie z.B. Acetat-, Triacetat- oder Polysulfon-Membranen, bei weitem in ihrer Leistungsfähigkeit übertrifft. So kann die hw®-TFC-Polyvinyl-Membrane selbst bei mehrwöchigen Stillstandszeiten (bis zu 3 Monate!) nicht durch Bakterien angegriffen oder gar zerfressen werden.
Die hw®-Umkehr-Osmose-Anlagen vertragen Salzgehalte bis zu 2.000 mg pro Liter und sind unempfindlich gegen Karbonathärten bis zu 22˚dKH sowie unempfindlich gegen Chlorkonzentrationen bis zu 1 mg pro Liter Rohwasser.

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Modell u. Leistung

50 Liter in 24 Stunden, 75 Liter in 24 Stunden, 100 Liter in 24 Stunden, 130 Liter in 24 Stunden

English Description

English product description coming soon…

Das könnte dir auch gefallen …